WAS MACHE ICH WENN ... ? >> Fragen und Antworten


1.) Bei schlechter Formung

  • Folienspezifikation überprüfen, begann der Fehler mit einer neuen Folienlieferung?

  • Sind die Heizungen der Maschine in Ordnung?

    (Beschädigtes Teflon, Folienrückstände oder Kleberreste bzw. Paketband?)

  • Sind die Formwerkzeuge der Maschine noch in Ordnung?

    (Verbogen, verkratzt, gebrochen oder nicht Grat-frei?)

  • Stimmen die Maschinenparameter noch? Wurde hier „rumgespielt“?

    Ist eine Datensicherung vorhanden?

  • Ist die Folie trocken oder sind Wasserspritzer zu sehen?

2.) Bei schlechter Sieglung

  • Passen die Folien (oben und unten) zueinander?

    Ein Problem bei Ionomer (Surlyn) gegen PE oder bei verschiedenen Sorten.

  • Sind die Siegelnähte frei von Verschmutzung? Auch abgewischte Siegelnähte können offen bleiben?

  • Ist der Siegelrahmen / die Siegelheizung noch in Ordnung?

    Klebt die Folie an der Heizung?

    (Beschädigtes Teflon, Folienrückstände, Etiketten oder Kleberreste bzw. Paketband?)

  • Sind die Siegelgummis beschädigt?

  • Entsteht zu viel Zug auf der noch heißen Siegelnaht? (Hot-Tack Verhalten der Folie)

  • Ist die Folie richtig gewickelt?

    Siegelmedium zur Produktseite hin. Beide Siegelseiten müssen auf der Maschine zueinander zeigen.

3.) Bei schlechtem Vakuum in der Packung

  • Stimmt meine Vakuumversorgung?

    (Vakuumpumpen-Leistung nachmessen, Öl kontrollieren, Filter reinigen und Leitungen prüfen)

  • Ist die Maschine noch vakuumdicht?

  • Ist das Produkt kalt genug? Wenn Feuchtigkeit im Spiel ist, muss die Produkttemperatur bei max. 4°C liegen ansonsten wird der angestrebte Vakuumwert nicht erreicht.

  • Enthält das Produkt Lufteinschlüsse? Produkt in einer Kammermaschine „Testevakuieren“. Gegebenenfalls vorgeschaltete Prozesse überprüfen.

4.) Schlechte Maschinengängigkeit des Folienmaterials

  • Ist die Maschine mechanisch beschädigt im Bereich der Folienführung (Mit Stapler angefahren, Bauteile verbogen oder Lager defekt?)

  • Steht die Maschine nicht mehr waagerecht bzw. in der Flucht?

  • Ist das Folienmaterial schlecht auf der Rolle gewickelt?

    Ist es unterschiedlich stark?

    Neigt die Folie zu Bogenlauf oder zu Schlangenlinien?

  • Ist der Abstand der Druckmarken zueinander konstant? Häufig ein Problem wenn die bedruckte Oberfolie verläuft.

5.) Schlechte Trennung/Schneidung der Folie

  • Sind die Stanzen-, Guillotinen- , Querschneider- oder Rundmesser noch scharf?

    Haben die Messer mechanische Beschädigungen oder sind sie stark mit Produktanhaftungen verschmutzt?

  • Wird das richtige Messer eingesetzt?

  • Stimmt beim Stanzen die Schneidgeschwindigkeit (Materialabhängig)?

  • Bricht oder zersplittert die Folie beim schneiden? (Umgebung eventuell zu kalt)

  • Häufiger Packungsstau an den Messern?

    Messer zu stumpf oder Packung überfüllt?

6.) Wenn gar nichts mehr geht

  • Sicherheitseinrichtungen wie z.B. Schutzhauben, Not-Aus oder Sicherheitslichtschranken

    Überprüfen, gegebenenfalls reparieren.

  • Programm überprüfen. Wurde der richtige Datensatz geladen?

  • Fehlermeldungen überprüfen. Stehen vielleicht noch Fehler im Hintergrund an, die ohne Beachtung weggedrückt wurden?

  • Verhindern vor- oder nachgeschaltete Maschinen ein Anfahren?

    (Vielleicht liegt der Fehler außerhalb der eigentlichen Verpackungsmaschine.)

  • Kundendienst

 

» Download