Das komplette Foliensortiment können Sie bei
Nabenhauer Verpackungen
beziehen.


Amilen UHT - Die neue Foliengeneration


Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum bringt der innovative und europaweit führende Folienhersteller VF Verpackungen GmbH  eine neue Foliengeneration zur Marktreife:


Amilen U-HT. Eine Verbundfolie auf PP/PA/PE, PA/EVOH/PA/PE/PE-Basis mit hervorragenden Eigenschaften.

Die neue Folientype liegt voll im Trend.

Denn die neuen Amilen U-HT-Folien genügen den anspruchsvollen Anforderungen wie glasklarer Transparenz, hervorragender mechanischer Festigkeit, verbesserter Tiefzieheigenschaften gegenüber Standard-PA/PE-Verbunden. Sie können bei Bedarf auch mit Peel für leichteres Öffnen oder künftig mit EVOH, einer zusätzlichen Sauerstoff-Barriereschicht, ausgerüstet werden. Mit dieser Neuentwicklung können beispielsweise 250 µm starke Folien durch die neue, stärkereduzierte Amilen U-HT 210 (µm) ersetzt werden, wobei gleichzeitig die Sauerstoffdurchlässigkeitsbarriere verbessert wird und vor allem die mechanische Festigkeit zunimmt.

… und dies bei reduzierter Folienstärke.

Viele Kunden von VF Verpackungen profitieren bereits von dieser neuen Foliengeneration, indem sie die beiden Unterfolien für flache und tiefer gezogene Anwendungen durch eine einzige Type ersetzt haben. Dr. G. Pietron, Geschäftsführer von VF-Verpackungen, ist davon überzeugt, dass diese Generation von Verbundfolien sich gegenüber herkömmlichen Verbunden durchsetzen wird. Wir von Nabenhauer Verpackungen können als direkte Vertretung von VF Verpackungen in Süd-West-Deutschland diesen Trend nur  bestätigen: Die Kunden sind immer wieder überrascht, wie diese neue Folientype auch schwierigste Packungsformate meistert und dies bei reduzierter Folienstärke.

Und sonst? Bessere Haltbarkeit und Kostenreduzierung.

Die Polypropylen-Schicht (PP) lässt die Folie nicht nur in besserem Glanz erscheinen, sondern sorgt auch dafür, dass die Polyamid-Schicht (PA) bei der Lagerung der unverarbeiteten Folie deutlich weniger Feuchtigkeit aufnimmt. Die unverarbeitete Folie ist somit länger haltbar, weil die Sauerstoffbarriereschicht unversehrt bleibt. Die verbesserte Durchstoßfestigkeit lässt wiederum eine Reduzierung von Polyethylen (PE) zu. Außerdem ist das Polyamid (PA), das für die Sauerstoffbarriere benötigt wird, durch die Einbettung zwischen PP und PE wesentlich tiefziehfreudiger und fließfähiger. Dadurch wird nicht nur eine bessere Lagenverteilung in den Ecken erreicht, sondern auch das kostenintensive Polyamid (PA) reduziert.
Da diese Neukomposition der Folien zu einer Reduktion der Gesamtfolienstärke führt, können sowohl Kosten bei der Produktion sowie auch Folgekosten wie zum Beispiel für das Duale System eingespart werden.

Einsatzbereiche von Amilen U-HT

Die PP/PA/PE, PA/EVOH/PA/PE/PE-Folien eignen sich für Vakuum- und auch MAP-Verpackungen wie Wurst, Käse, Kartoffeln, Fleisch. Der Einsatzbereich dieser Folien begrenzt sich nicht nur auf scharfkantige Lebensmittelprodukte wie Speck, sondern eignet sich auch für Brühwurst und  Fleischverpackungen.

Typische Weichfolienverbunde sind:

Mehrschichtfolien

    • PA / PE
    • PA / Surlyn
    • Verbund mit EVOH
    • PP/PA/PE
    • PA/EVOH/PA/PE/PE
    • PP/PE/PA/PE
    • PP/PA
    • PE/PA/PE