PAPIER-UNTERBAHNEN FÜR TIEFZIEHMASCHINEN


Dabei handelt es sich um einen tiefziehfähigen Papier/PE-Verbund mit Barriereschicht. Der zur Schale geformte Papier-Verbund wird mit dem Produkt, beispielsweise Wurst oder Käse, bestückt und mit bedruckter Oberfolie verschweißt. Als gängige Stärke werden 200 g Spezial-Papier und PE-EVOH-PE 50 peel verwendet.

Abbildung zeigt Rückseite einer angemuldeten Papierunterbahn Beispiel: Packung mit geschnittenem Schinken

Diese Papier-Verpackung hebt sich durch seine besondere Haptik und Optik hervor. Durch seinen Papiergehalt ist es umweltverträglicher und bereitet somit geringere DSD-Gebühren.                      Dieses Produkt ist ein hochwertiges Produkt: sowohl für die Lebensmittel, die damit verpackt werden, wie auch als Verpackungsmaterial.

Einfache Handhabung in der Produktion

Vergrößerte Darstellung der Rippenstrukur auf Unterseite (für bessere Stabilität)

Dieser Papier/Folien-Verbund lässt sich auf gängigen Verpackungsmaschinen verarbeiten; es wird also keinerlei zusätzliche Ausstattung benötigt.                                                               Auch die scharfen Kanten sind weniger von Bedeutung wie bei reinen Kunststoffverbunden, womit die Luftzieherrate sinkt. Der Verbund lässt sich auf Verpackungsmaschinen mit Weichfolienmessern schneiden.

 

Die Folie ist mit einer besonderen Beschichtung ausgestattet, so dass auch im Kühlschrank das Papier keine Feuchtigkeit von außen aufnimmt. Die Barriereschicht innerhalb der Verpackung verhindert das Aufweichen der Packung durch etwaige feuchte Produkte.

Auch die Gas-Barrierewerte der MAP-Packungen sind durch die zusätzliche Barriereschicht verbessert als bei herkömmlichen Kunststoffverbunden ohne zusätzliche Barriereschicht. Dadurch lässt eine hochwertige Verpackung auch eine verlängerte Restlaufzeit zu.