Multischicht-Schlauchfolien


Für spezielle Anwendungen wurden Multischichtfolien entwickelt. Eingebettet zwischen zwei PE-Schichten und verbunden durch je eine Haftvermittlerschicht wird die Funktion der Barriere-Schicht in der Mitte der Folie genau auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Eine Veränderung der Barriere auch bei sehr feuchter Umgebung wird wirkungsvoll vermieden. Dies ist insbesondere wichtig, wenn der Gasaustausch bei ausgasenden Produkten oder Erzeugnissen, die in der Verpackung reifen, genau gesteuert werden muss. Der optimale Barrierewert ist daher ein herausragendes Qualitätsmerkmal.

Verpacken Sie scharfkantige oder spitze Produkte, wie z.B. Fleisch mit Knochen? Haben Sie eine hohe Luftzieherquote aufgrund von Durchstößen? Dann profitieren Sie von einem weiteren Vorteil – der hohen mechanischen Belastbarkeit.

Die ideale Lösung für Sie:

  • Exakt auf Ihr Produkt abgestimmte Barriereschicht zwischen den PE-Schichten
  • Symmetrisch oder asymmetrischer Folienaufbau
  • Stabile Gasbarriere garantiert gleich bleibenden Schutz für Ihre Produkte
  • EVOH-Hochbarrierefolien für maximalen Schutz
  • Verlängerte Haltbarkeit bzw. verbesserte Reifeprozesse durch genau definierten Gasaustausch
  • Knickbruchbeständige, mechanisch hochfeste Verbundkonstruktion
  • Geprüfte Qualität vom Rohstoff bis zur fertigen Folie


Die Anlagen sind darauf ausgelegt, Schlauchfolien mit einer Breite von 250 mm bis 1.300 mm zu produzieren. Diese Folien werden zu Schlauchbeuteln verarbeitet, als auch in Form von Schlauchfolie oder Flachfolie für Tiefzieh- und Flowpack-Anwendungen verkauft.

Quelle: brevac Folien GmbH & Co. KG